KPM Berlin - Klassizismus & Biedermeier

Freundschaftstasse, KPM-Berlin, um 1780/1800 

Zylindrische Tasse (H. ca. 5,9 cm; Dm. ca. 6,0 cm). Architekturhenkel. Schauseitig mit bunt gemaltem Vergissmeinnichtstrauss. Lippenrand mit goldenem Ornamentfries.

Konische Untertasse (H. ca. 3,0 cm; Dm. ca. 13,1 cm). Im Spiegel Inschrift "Dies ist mein Wunsch" in Schwarz. Rand mit goldenem Ornamentfries.

Blaue Szeptermarke, Berlin, um 1780/1800

 

Id-Nr.: 20/005  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Solitaireteile, KPM-Berlin, um 1800

Solitaireteile, KPM-Berlin, um 1800

Zwei unterschiedlich große konische Kannen (H. ca. 11,8 bzw. 14,2 cm), konische Zuckerdose (H. ca. 9,5 cm, Dm. ca. 6,5 cm), ovales Tablett (H. ca. 3,0 cm, B. ca. 29,5 cm, T. ca. 22,0 cm).

Ränder und Schultern mit breitem, zitronengelbem Fond, gold gesäumt, relieffiertes Wellenband. Schauseiten in gold und eisenrot gerahmten, ovalen Medaillons bestens bunt bemalt mit mythologischen Szenen.

Porzellan, am Boden unterglasurblaue Szeptermarke.

Vgl. E. Köllmann, S. 521, Nr. 424.

Große Kanne mit Haarriss. Kleine Rest. Deckel der kleinen Kanne.

Id-Nr.: 19/045  A | Preis:  2.850,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Silhouettentasse, Berlin, um 1798

Silhouettentasse, Berlin, um 1798 

Zylindertasse (H. ca. 6,1 cm, Dm. ca. 6,2 cm), konische Untertasse (H. ca. 2,8 cm, Dm. ca. 13,1 cm). Beide Teile mit breiten Goldspitzenbordüren. Tasse bemalt mit Doppel-Silhouette auf gelbem Fond. Untertasse in radierter Goldkartusche beschriftet: „Zum Andencken, den 25ten Septbr: 1798 Knoblauch“, bunt floral gesäumt.

Porzellan, unterglasurblaue Szeptermarke.

Id-Nr.: 18/045  | Preis:  1.150,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Paar Amphorenvasen, KPM-Berlin, nach 1835                

Amphorenvasen (H. ca. 31,5 cm). Eiförmiger, sich nach oben aufwölbender Korpus. Zylindrischer Hals mit ausgestellter Lippe. Fuß, unterer Korpusteil, Hals und Lippe stark vergoldet. Angesetzte Henkel in Form von vergoldeten Arhanthus-Stengel. Korpus in weiß.

Vase 1: Auf der Schauseite goldgefasstes, fein gemaltes Porträt eines Kindes, eine Katze haltend.

Kleinere Rest. Lippenrand.

Szeptermarke, Malermarke. KPM-Berlin, nach 1835

Vase 2: Auf der Schauseite goldgefasstes, fein gemaltes Porträt eines Kindes, einen Hund haltend.

Henkel prakt. unsichtbar angesetzt, Glassurriss im Weißbereich ret., wenig sichtbarer Riss im Goldbereich

Szeptermarke, KPM über Reichsapfel in rot, Malermarke. KPM-Berlin, nach 1835

 

 

 Id-Nr.: 20/046, 047  | Preis:  2.950,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Freundschaftstasse mit Untertasse , KPM Berlin, um 1795

Freundschaftstasse mit Untertasse , KPM Berlin, um 1795

Zylindrisch H.: ca. 5,8 Dm. ca. 6,4 cm). Auf der Schauseite farbig bemalt mit Liebesgöttin an brennendem Urnenpiedestal, auf der Untertasse (H. ca. 3,0 cm, Dm. ca. 13,0 cm) Urnenvase zwischen Trauerweidenzweigen. Beschriftet "Immerwaehrende" (Liebe) "bis dahin". Ombrierter Perlfries. Goldrand. (Untertasse min. Randchip).

Blaue Szeptermarke. Braungemalte 3. KPM-Berlin, um 1795

 

Id-Nr.: 19/026  | Preis:  580,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Freundschaftstasse, KPM-Berlin, um 1803/1813

Freundschaftstasse, KPM-Berlin, um 1803/1813

Tasse in Campanerform (H. ca. 6,8 / 7,7 cm, Dm. ca. 6,8 cm). Bemalt mit großer Urnenvase in Landschaft. Flache Untertasse (H. ca. 2,6 cm, Dm. ca. 13,8 cm) im Spiegel beschriftet „Unsre Freundschaft wäre bis dahin“

Blaue Szeptermarke, „3“ in rot KPM-Berlin, um 1803/1813

Provenienz: Sammlung Alexander und Ilse Tafel, Weinheim

 

Id-Nr.: 19/035  | Preis:  360,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Dessertteller mit Silhouettenmalerei, KPM-Berlin, um 1800/1810

Dessertteller mit Silhouettenmalerei, KPM-Berlin, um 1800/1810

Rund gemuldet (Dm. ca. 25,0 cm). Steigende, breite Fahne, umlaufend durchbrochen und gold gesäumt. Spiegel mit runder, gold gerahmter Reserve. Blassgelber Fond mit schwarzer Silhouette eines Herrn.

Malerei in der Art von Samuel Mohn.

ID-Nr.: xxxxxxx| Preis: xxxxxx,- €  inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Siebentlgs. Déjeuner, KPM-Berlin, um 1790
Siebentlgs. Déjeuner, KPM-Berlin, um 1790 - Bild 2
Siebentlgs. Déjeuner, KPM-Berlin, um 1790 - Bild 3

Siebentlgs. Déjeuner, KPM-Berlin, um 1790

Bestehend aus: Drei walzenförmige Kannen (H, ca. 11,2 bzw. 11,7 bzw. 14,7 cm), walzenförmige Zuckerdose (H. ca.11,3 cm), ovales Tablett (H. ca, 3,0 cm, B. ca. 33,0 cm, T. ca. 26,4 cm), Paar Tassen mit Unterschalen.

Alle Teile mit gold gesäumtem Gelbfond. Breite Bordüre mit erhabenen geflügelten Löwen und Halbfiguren, graucamaieu schattiert auf blauem Fond. Schauseiten mit sichelförmigen Aussparungen, gold gesäumt. Reserven bunt bemalt mit mythologischen Figuren.

Malerei in der Art von Gustav Friedrich Amalius Taubert (1755 – 1839)

Deckel der großen Kanne restauriert. 

ID-Nr.: 17/008 | Preis: 6.500,- €  inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Campaner-Tasse ; KPM-Berlin, um 1803/1813 bzw. 1823/1832.

Campaner-Tasse ; KPM-Berlin, um 1803/1813 bzw. 1823/1832.

Tasse in Campanerform (H.: ca. 80, cm; Dm. ca. 6,6 cm). Über die Tasse umlaufend verteilt drei sechseckige goldene Reserven mit Personendarstelllungen. Jeweils beschriftet: „Wähle bedächtig“, „Spinne Lange“, „Eile nicht“. Flache Untertasse (H.: ca. 2,9 cm; Dm. ca. 14,8 cm).

Szeptermarke in blau. Blauer Strich bzw. Reichsadler über KPM in Eisenrot. KPM-Berlin, um 1803/1813 (Obertasse), bzw.1823/1832 (Unterschale). Untertasse stilgerecht aber nicht zeitgleich ergänzt

ID-Nr.: K 06-01-04 | Preis:  750,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 

 



 Bilderteller; KPM-Berlin, um 1803/1813.

 Bilderteller; KPM-Berlin, um 1803/1813.

Flacher Teller (H. 3,7 cm; Dm. ca. 24,0 cm) auf Standring Auf der Fahne umlaufendes, polychromes Dekor aus winterlichen Früchten, Blättern und Streuchern auf weißem Fond gerahmt zwischen Goldbändern. Spiegel bestens voll bemalt mit bäuerlicher Winterscene im Braun-Sepia.

ID-Nr.: K 08-01-26 | Preis: 2.450,- €  inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Meissen Porzellan - Klassizismus und Biedermeier
Wien Porzellan - Klassizismus und Biedermeier
KPM-Berlin Porzellan - Klassizismus und Biedermeier

Fürstenberg Porzellan - Klassizismus und Biedermeier
Sonstige Porzellan Manufakuren - Klassizismus und Biedermeier
Frankreich und Europa Porzellan - Klassizismus und Biedermeier

Logo Schreiber Kunsthandel
Porzellan Teller um 18. Jahrhundert

Schreiber-kunsthandel

Tel. +49 621 444 330

Augusta-Anlage 30, D . 68165 Mannheim

e.w.s.art@t-online.de

Hinweis zur Diffentenbesteuertung!

Webseiten-Erstellung und Online-Marketing: VIPiBook Corp.

Logo VIPiBook