Klassizismus und Biedermeier


 

Bilderteller; Meissen, um 1820.

Leicht gemuldeter Teller (H. 2,9 cm; Dm. ca. 23,0 cm). Auf der Fahne umlaufendes, stilisiertes Floraldekor in Gold auf weißem Fond. Spiegel bestens voll bemalt mit biblischer Darstellung (Berufung des Zöllners Mathäus

ID-Nr.: K 07-01-14 | Preis: 2.350,- €



Schale mit antiken Figuren, Wien, um 1787 

Flache, quadratische Schale mit abgerundeten Ecken (H. ca. 3,7 cm; L. ca. 22,9 cm) auf Standring. Goldränder, weisse Kettenbordüre auf en grisaille Band. Im Spiegel Medaillon mit antiker Figur auf oliv-grünem Fond umrahmt von Lorbeerfestons mit violetter Schleife. Bindenschildmarke mit Punkt. Jahresnummer 87. Wien, um 1787

ID-Nr.: K 09-01-09 | Preis:  950,- €



Kleine Terinne aus einem Service im ägyptischen Stil; Wien, um 1794/1816.

Schalenförmiger Korpus mit angesetzten, rechteckigen Henkeln. Beidseitig ägyptische Schriftzeichen auf ockerbraunem Fond in goldener Kartusche. Darunter goldgefasstes, rundes Medaillon mit mythologischer Darstellung auf ockerbraunem Fond. Seitlich inSpiegelschrift bezeichnet.

Flacher Deckel mit konisch abfallender Schulter. Seitliche Löffelaussparung. Auf der Schulter umlaufendes florales Band. Bekrönt von liegender Sphinks.

H. ca. 8,1/17,0 cm (ohne/mit Deckel), Dm. ca. 10,5/14,8 cm (ohne/mit Henkel)

Bindenschildmarke, unklare Jahresnummer, Wien, um 1794/1816 (wohl 1803)

Innenrand Deckel kleinere Bestossung. Mglw. weitere Restaurierungen.

Vgl.: Samuel Wittwer, Raffinesse & Eleganz“ (Twinight Collection, New York), Hirmer Verlag, München o.J.: S.: 218 - 221, Nr.: 41 - 44

ID-Nr.: K 09-01-12 | Preis: 3.450,- €

 

 



Schale mit antiken Figuren, Wien, um 1787 .

Flache, quadratische Schale mit abgerundeten Ecken (H. ca. 3,7 cm; L. ca. 23,4 cm) auf Standring. Goldränder, weisse Kettenbordüre auf en grisaille Band. Im Spiegel Medaillon mit antiker Figur auf oliv-grünem Fond umrahmt von Lorbeerfestons mit violetter Schleife. Bindenschildmarke mit Punkt. Jahresnummer 87. Wien, um 1787

ID-Nr.: K 09-01-10 | Preis:  950,- €



Bilderteller; Wien, um 1817

Flacher Teller (H. 3,7 cm; Dm. ca. 24,6 cm) auf Standring Auf der Fahne fünf fächerförmige Felder mit floralem Golddekor auf fliederfarbigem Fond gerahmt von ochsenblutfarbigen Rändern mit stilisiertem, floralem Golddekor. Zwischen den Feldern ovale Medaillons mit goldenen Vasen auf fliederfarbigem Fond. Spiegel bestens voll bemalt mit der Darstellung von Flussgottheiten. Perlfries in der Dekoration minimal berieben.

ID-Nr.: K 08-01-27 | Preis: 2.750,- €



 Ansichtentasse "Das Helenenthal", Wien, um 1801

Zylindertasse mit gewinkeltem Henkel und originaler Untertasse. Rosafarbener Teilfond und goldene Floralbordüre, schauseitig ein goldgerahmtes Medaillon mit der polychrom gemalten, bezeichneten Ansicht des Helenentales bei Wien. (H. Tasse ca. 6,0 cm, ø Untert. ca. 13,5 cm).

Bindenschildmarke und Jahresprägung (1)801, Wien. Um 1801

ID-Nr.: 16/037 | Preis:  950,- €



Tasse mit Blumenmalerei, Wien, 1800/1820

Zylindertasse (H. ca. 6,4 cm, Dm. ca. 6,5 cm) mit Architekturhenkel. Konisch Untertasse (H. ca. 3,2 cm, Dm. ca. 14,0 cm). Beide Teile mit breiter, abhängender Wellenornamentik in violett. Bunt bemalt mit großen Kornblumen in blau und Gold.

Bindenschildmarke, Wien, um 1800/1820.

ID-Nr.: 17/029 | Preis:  350,- €

 

 



Unterschale, Wien, um 1780/1785 .

Kleiner schalenförmiger Teller (H. ca. 3,1 cm; Dm. ca. 13,2 cm) auf Standring. Umlaufende Golddekoration an der Lippe. Im Spiegel Porträt einer Dame mit hoher Frisur. Bezeichnet: „Coeffure en crochets“.

Bindenschildmarke; Wien, um 1786

ID-Nr.: K 05-01-39 | Preis:  220,- €



Bildteller, KPM-Berlin, um 1800 850.- €

Runder, leicht gemuldeter Teller (Dm. ca. 24,5 cm). Im Spiegel in goldgefasster Umrandung Darstellung einer Frau mit Öllampe im Fenster in Schwarz-Camaieux auf erbsengrünem Fond. Umlaufende Goldornamentik auf der Fahne.

ID-Nr.: 15/065 | Preis:  850,- €



Teller mit Genremalerei, KPM-Berlin, um 1780 / 1810

Teller, Form „Konisch“ (Dm. ca. 24,0 cm). Steigende, breite, umlaufend durchbrochene Fahne mit Goldrand. Im Spiegel bunt gemalte Personenszene.

unterglasurblaue Szeptermarke

ID-Nr.: 14/020 | Preis:  250,- €



Teller, bemalt mit „Theaterscenen“ KPM-Berlin, um 1810

Rund gemuldeter Teller (Dm. ca. 24,3 cm). Steigende, breite Fahne mit lachsfarbenem Fond, gold überdekoriert und gesäumt. Spiegel fein bunt bemalt mit Theaterszene in rechteckiger Kartusche auf poliertem Goldfond 

Id-Nr.: 13/004 | Preis:  2.450,- € 



Siebentlgs. Déjeuner, KPM-Berlin, um 1790

Bestehend aus: Drei walzenförmige Kannen (H, ca. 11,2 bzw. 11,7 bzw. 14,7 cm), walzenförmige Zuckerdose (H. ca.11,3 cm), ovales Tablett (H. ca, 3,0 cm, B. ca. 33,0 cm, T. ca. 26,4 cm), Paar Tassen mit Unterschalen.

Alle Teile mit gold gesäumtem Gelbfond. Breite Bordüre mit erhabenen geflügelten Löwen und Halbfiguren, graucamaieu schattiert auf blauem Fond. Schauseiten mit sichelförmigen Aussparungen, gold gesäumt. Reserven bunt bemalt mit mythologischen Figuren.

Malerei in der Art von Gustav Friedrich Amalius Taubert (1755 – 1839)

Deckel der großen Kanne restauriert. 

ID-Nr.: 17/008 | Preis: 6.500,- €



Dessertteller mit Silhouettenmalerei, KPM-Berlin, um 1800/1810

Rund gemuldet (Dm. ca. 25,0 cm). Steigende, breite Fahne, umlaufend durchbrochen und gold gesäumt. Spiegel mit runder, gold gerahmter Reserve. Blassgelber Fond mit schwarzer Silhouette  einer Dame.

Malerei in der Art von Samuel Mohn.

16/056 | Preis: 290,- €



Teller mit Blumenmalerei, KPM-Berlin, um 1810

Teller, Form „Antique Glatt“ (Dm. ca. 25,0 cm) Steigende, breite Fahne mit türkisfarbenem Fond, gold gesäumt. Spiegel mit lachsfarbenem Fond, bunt bemalt mit Blumenbouquet. Kleiner Farbabrieb im Fond unterglasurblaue Szeptermarke

Id-Nr.: 14/032 | Preis:  480,- € 



Dessertteller mit Silhouettenmalerei, KPM-Berlin, um 1800/1810

Rund gemuldet (Dm. ca. 25,0 cm). Steigende, breite Fahne, umlaufend durchbrochen und gold gesäumt. Spiegel mit runder, gold gerahmter Reserve. Blassgelber Fond mit schwarzer Silhouette eines Herrn.

Malerei in der Art von Samuel Mohn.

ID-Nr.: 16/057| Preis: 240,- €



Tasse „Toilette der Venus“ Berlin 1795/1800

Beide Teile mit kobaltblauem Fond, reich gold überdekoriert und gesäumt. Schauseite der Obertasse bunt bemalt mit Genrescene, auf der Untertasse betitelt: „Toilette de Venus“. Unterglasurblaue Szeptermarke.

Vgl. E. Köllmann, S. 532, Abb. 449.

ID-Nr.: 16/017 | Preis: 1.250,- €



Tasse mit Untertasse, KPM-Berlin, um 1780/1800

Zylindertasse mit Architekturhenkel (H. ca. 6,1cm; Dm. ca. 6,5 cm). Umlaufend bemalt mit antiken Figuren in Medaillons zwischen Säulenarchitektur und Girlanden.. Brauner Lippenrand

Konische Untertasse (H. ca. 3,1 cm; Dm. ca, 13,1 cm). Umlaufend bemalt mit antiken Figuren in Medaillon, Vasen und div. Girlanden. Im Spiegel Darstellung einer Sphinks, Brauner Lippenrand.

Blaue Szeptermarke, KPM, Berlin, um 1780/1800..

Bemalung berieben und verblasst.

ID-Nr.: 16/040 | Preis:  280,- €

 

 



Campaner-Tasse ; KPM-Berlin, um 1803/1813 bzw. 1823/1832.

Tasse in Campanerform (H.: ca. 80, cm; Dm. ca. 6,6 cm). Über die Tasse umlaufend verteilt drei sechseckige goldene Reserven mit Personendarstelllungen. Jeweils beschriftet: „Wähle bedächtig“, „Spinne Lange“, „Eile nicht“. Flache Untertasse (H.: ca. 2,9 cm; Dm. ca. 14,8 cm).

Szeptermarke in blau. Blauer Strich bzw. Reichsadler über KPM in Eisenrot. KPM-Berlin, um 1803/1813 (Obertasse), bzw.1823/1832 (Unterschale). Untertasse stilgerecht aber nicht zeitgleich ergänzt

ID-Nr.: K 06-01-04 | Preis:  750,- €

 

 



 Bilderteller; KPM-Berlin, um 1803/1813.

Flacher Teller (H. 3,7 cm; Dm. ca. 24,0 cm) auf Standring Auf der Fahne umlaufendes, polychromes Dekor aus winterlichen Früchten, Blättern und Streuchern auf weißem Fond gerahmt zwischen Goldbändern. Spiegel bestens voll bemalt mit bäuerlicher Winterscene im Braun-Sepia.

ID-Nr.: K 08-01-26 | Preis: 2.450,- €



Teller mit Blumenmalerei, Fürstenberg, um 1820/1830 

Teller (Dm. ca. 20,8 cm). Lippe mit breiten Goldrändern, Fahne bemalt mit floraler Goldornamentik auf rosa Fond. Fahnd konisch zum Spiegel abfallend. Im Spiegel bemalt mit großem, polychromen Blumenbukett.

F-Marke, Fürstenberg, um 1820/1830.

ID-Nr.: 17/023 | Preis:  280,- €



Sechstlgs. Déjeuner, Fürstenberg1790 , um 1780/

Ovales Tablett (H. ca. 3,0 cm, B. ca. 35,0 cm, T. ca.28,5 cm), zwei walzenförmige Kannen (H. ca. 11,5 cm bzw. 12,6 cm), runde, walzenförmige Zuckerdose (H. ca. 10,3 cm, Dm. ca.8,7 cm). Paar konische Tassen mit Unterschalen (Tassen H. ca. 6,0 cm; Untertassen H. ca. 2,6 cm und 2,9 cm; Dm. ca. 12,5 cm).

Alle Teile auf den Schauseiten (Korpusteile beidseitig) graucamaieu bemalt mit interessanten Personenstaffagen wie zum Beispiel Bettlerszenen, ein Taschendieb bei der Arbeit, Gaukler, Landfahrer u.a.

unterglasurblaue F-Marke und „12“ (Tassen, Untertassen)

kleinere Bestossungen, eine Tülle in Silber gefasst, eine Tasse mit kleiner Glassur-absplitterung

ID-Nr.: 16/052 | Preis: 3.250,- €

 

 



Teller mit Blumenmalerei, Fürstenberg, um 1820/1830 

Teller (Dm. ca. 20,8 cm). Lippe mit breiten Goldrändern, Fahne bemalt mit floraler Goldornamentik auf rosa Fond. Fahnd konisch zum Spiegel abfallend. Im Spiegel bemalt mit großem, polychromen Blumenbukett.

F-Marke, Fürstenberg, um 1820/1830.

ID-Nr.: 17/024 | Preis:  280,- €



 Henkelvase, Fürstenberg, um 1775 

Quadratische Plinthe, mit trichterförmigem Fuß. Eiförmiger Korpus mit seitlich c-förmigen

Henkeln. Flache Schultern sich nach oben verjüngend mit Perlfriesrand. Darauf ruhend gewölbter Deckel mit Lorbeerrand und Mittelknauf. Ränder gold gesäumt. Beide Schauseiten bunt bemalt mit Architekturlandschaften und Personenstaffage (H. ca. 37,8cm). unterglasurblau F-Marke und „G4.“.

Montierung lose, Knauf lose (sollte überarbeitet werden), Deckel mit wenig sichtbarem Sprung)  

ID-Nr.: 16/055 | Preis:  895,- €



Tasse, Fürstenberg, um 1820/1840

Hohe glockenförmige Tasse (H.: ca. 11,, cm; Dm. ca. 8,2 cm; Form-Nr.: 36). Auf der

Schauseite goldgefasst religiöse Darstellung in Schwarz-Grisaille, wohl nach Gemäldevorlage. Rückseitig umlaufende Goldornamentik. Schalenförmige Untertasse (H.: ca. 3,1 cm; Dm. ca. 13,8 cm, Form-Nr.: 36). Breiter, goldener Lippenrand. F-Marke in Blau; Fürstenberg, um 1820/1840

ID-Nr.: K 06-01-09 | Preis:  990,- €



 Bilderteller, Fürstenberg, um 1795/1800

Teller (Dm. ca. 23,1 cm). Auf der Fahne umlaufende, in Goldrändern gefasste, florale Goldbordüre. Im Spiegel mythologische Darstellung in der Art von A. Kaufmann in Braun-Sepia (Ganimed gibt dem Adler Wasser ?)

Unterglasurblaue F-Marke; Fürstenberg, um 1795/1800

Vgl.:Verrückt nach Angelika, Ausstellungs-katalog Hetjens-Museum Düsseldorf: S. 68

ID-Nr.: K 09-01-08 | Preis: 3.450,- €



 Porträttasse; Fürstenberg, um 1810/1830

Tasse in Campanerform (H.: ca. 7,0, cm; Dm. ca. 7,0 cm; Form-Nr.: 61). Auf der Schauseite ovales, goldgefasstes Medaillon mit polychromem Herrenporträt (wohl Johann Ludwig Heiberg, 1791 – 1860). Flache Untertasse (H.: ca. 2,6 cm; Dm. ca. 14,0 cm, Form-Nr.: 26).

ID-Nr.: K 06-01-16 | Preis:  700,- €



Solitaireteile, Ludwigsburg, 1806/1816.

Rostrote Fondstreifen mit schwarzgemalten Blattgirlanden und in Gelb und Grau gemalten, edelsteinimitierenden Oliven sowie grün-violettem Punktdekor, goldstaffiert, unterseitig am Tablett die Aufschrift "Aus kindlicher Dankbarkeit". Birnkanne (H. ca. 17,0 cm), Zuckerdose (H. ca. 12,5 cm), Zylindertasse (H. ca. 6,0 cm), Untertasse (Dm. ca. 13,0 cm) und rundes Tablett (Dm. ca. 27,0 cm).

Bestoßung am Kannenrand, Kanneninnenrand und der Kannenschneppe.  

ID-Nr.: 16/011| Preis: 1.650,- €


Tasse mit Antikendarstellung

Zylindertasse (H. ca. 6,3 cm, Dm. ca, 6,6 cm) Umlaufende Goldornamentik. Goldornamentik im Tassenboden. Auf der Schauseite bestens gemalter „antiker Kopf“ auf mattgoldenem Fond. Konische Untertasse (H. ca. 3,1 cm, Dm. ca. 13,2 cm). Auf der Fahne umlaufende Goldornamentik; Goldornamentik im Spiegel.

Unterglasurblaue „A“-Marke auf Tasse und Untertasse. Obertasse „P.T.“ in gold.

Wohl Ansbacher Scherben bemalt in Paris (Petit ?). Um 1790/1820

ID-Nr.: 14/070 | Preis:  650,- €


Bildertasse, wohl Böhmen, um 1810/18130 .

Tasse in „Fäßchenform“ (H. ca. 6,7 cm; Dm. ca. 6,4 cm); umlaufende Goldornamentik. Auf der Schauseite goldgefasstes, rechteckiges Medaillon mit Darstellung des Abendmahls in Sepia-Braun.

Schalenförmige Unterschale (H. ca. 2,8 cm, Dm. ca. 14,1 cm) mit profiliertem Innenring. Goldränder, umlaufende Goldornamentik

ID-Nr.: K 07-01-04 | Preis: 1.250,- €


Porträttasse, deutsch, um 1800/1820.

Zylindertasse (H. ca. 6,4 cm; Dm. ca. 6,2cm); grüner Fond, vergoldeter Henkel. Auf der Schauseite ovales Medaillon mit dem Porträt des Reformators Calvin. Konische Unterschale (H. ca. 3,0 cm; Dm. ca. 12,6 cm); beschriftet „Calvin“. Ohne Marke; Deutsch (Thüringen ?), um 1800/1820

ID-Nr.: K 07-01-11 | Preis: 1.350,- €




Schreiber-kunsthandel

Tel. +49 621 444 330

Augusta-Anlage 30, D . 68165 Mannheim

e.w.s.art@t-online.de