Neuerwerbungen 2019/2020

Tasse, KPM-Berlin, um 1775 

Halbkugelförmige Tasse (H. ca. 4,8 cm; Dm. ca, 7,8 cm); schalenförmige Untertasse (H. ca. 3,2 cm; Dm. ca, 13,3 cm). Schauseite Medaillon mit Schwarzlot Flusslandschaften auf zartgelbem Fond umgeben von gestreuten Rosen. Malerei von Carl Wilhelm Boehme.

Minimaler Godabrieb.

Vergl.: Köllmann 1966 Bd. II: Tafel 122

KGM Köln 1980: S. 264, Nr. 234 bis 236

Mus. für Kunsthandw. Frankfurt 1983: S. 150 Nr. 220 (signiert „C.B.“) 

Id-Nr.: 20/026 A  | Preis:  420,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 

Tasse, KPM-Berlin, um 1775 

Beschreibung wie vor

 Id-Nr.: 20/026 B  | Preis:  420,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Figurengruppe, Kelsterbach 1798/1802

kleine, skurile Figurengruppe (H. ca. 6,0 cm) mit einem auf der Toilette sitzenden Jungen während ein andere die Tür öffnet. Porzellan, unbemalt.

 

Marke „HD“ für Hessen-Darmstadt, Periode Johann Jacob Lay, 1798/1802.

 

Id-Nr.: 20/025  | Preis:  450,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 

Kleine Kanne, wohl Wien, um 1800 
Birnenform mit Rocaillehenkel und Blütenknaufdeckel, beidseitig mit Blütengirlanden verbundenes Medaillon mit Herren- bzw. Frauenbildnis in polychromer Aufglasurmalerei, Goldränder berieben, Standring fachmännisch restauriert, Rand des Deckels etwas gechipt,
H. ca, 17,5 cm., unterglasurblaue Bindenschildmarke sowie undeutliche geritzte Nummern

 

Id-Nr.: 20/024  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 

Bildplatte Stillleben mit Frankfurter Zeitung
Flache rechteckige Porzellanbildplatte mit matter Bemalung, Tisch mit Krug, Zeitung, Pfeife, Käse, Brötchen und Zwiebel, in einer gemuldeten, dunkel gebeizten Eichenleiste gerahmt, Maße Platte 13,5 cm x 24,5 cm, Maße gesamt 29,5 cm x 40,5 cm.
In der Malerei datiert 1880, unsigniert und ungemarkt, Ritznummer 7670

 

Id-Nr.: 20/023  | Preis:  350,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 

 

 

 



Puppentasse; Volkstedt 1780/1790. 

Halbkugelförmige Tasse (H. ca. 3,6 cm; Dm. ca, 5,5 cm); schalenförmige Untertasse (H. ca. 2,2 cm; Dm. ca, 10,9 cm). Beide Teile mit Gelbfond, bunt bemalt mit Watteauszenen in Parklandschaft.

Porzellan, am Boden gekreutzte Schwertermarke mit Stern, Volkstedt, um 1780/1790

 

 

Id-Nr.: 20/022  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Tasse, wohl Gotha, um 1800

Zylindrische Tasse (H. ca. 6,2 cm; Dm. ca, 6,3 cm); konische Untertasse (H. ca. 3,4 cm; Dm. ca, 13,2 cm). Beide Teile im Rosa-Fond, umlaufende Goldornamentik auf weißem Fond.  Ritzmarke VP

 

Id-Nr.: 20/021  | Preis:  280,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 

Tabatière. Böhmen 19. Jh.

Runde Tabatière (H. Ca. 2,9 cm ; Dm. Ca. 7,4 cm). Farbloses Glas, bunt bemalt mit Personenscenen in Emaillefarben (kleiner Sprung in der Wandung).

 

Id-Nr.: 20/020  | Preis:  260,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Teedose, wohl Fulda, 18. JH. 

Kleine Teedose (H. ca. 7,4 cm) ohne Deckel. Porzellan, allseitig bunt bemalt mit Personenscenen.

 

Am Boden blaue Kreuzmarke, wohl Fulda, 18. JH.

 

Id-Nr.: 20/019  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 

Dudelsackspieler. Meissen, um 1745 

Figur eines Dudelsackspielers (H. ca. 12,9 cm) auf mehrpassigem Sockel mit aufbossierten Blüten und Blättern sitzend. In den Händen das Instrument haltend. Bunt bemalt, teilweise mit Spielkarten. (rest.)

 

Porzellan, am Boden blasse blaue Schwertermarke. Modell von Johann Joachim Kaendler

 

Id-Nr.: 20/018  | Preis:  1.250,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 

 



Tasse mit Landschaftsmalerei, Wallendorf, um 1780 

Leicht konische Tasse (H. ca. 6,2 cm; Dm. ca, 6,2 cm); konische Untertasse (H. ca. 2,8 cm; Dm. ca, 13,1 cm). Tasse mit Unterschale. Wallendorf 1780. Beide Teile mit Goldrand und -kartuschen. Reserven schwarzlot bemalt mit Uferlandschaften und Personenstaffage.

Porzellan, am Boden unterglasurblaue W-Marke.

 

Untertasse mit kleinem Haarriss an der Lippe.

 

Id-Nr.: 20/014  | Preis:  340,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Teller mit Blumenmalerei, Paris, 18. JH.

Flacher Teller (Dm. Ca. 24,2 cm). Bunt bemalt mit Floraldekor, Goldrand.

Porzellan, ohne Marke, wohl Paris „Rue de La Roquette“ 18. Jh.

2 kleine Chips am Rand, restauriert.

 

 

 

Id-Nr.: 20/013  | Preis:  90,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Tasse mit mythologischen Szenen, Klösterle, um 1790.            

Zylindrische Tasse (H. ca. 6,1 cm; Dm. ca, 6,0 cm); konische Untertasse (H. ca. 3,3 cm;  Dm. ca, 12,8 cm). Beide Teile bunt bemalt mit mythologischen Szenen, Goldrand.

Porzellan, am Boden der Tasse unterglasurblaue K-Marke.

 

 

Id-Nr.: 20/11 | Preis:  440,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 Miniaturist des 19. Jh., Mariendarstellung 

„Mariendarstellung“; Mischtechnik/Bein ? (nicht geöffnet). 14,3 cm x 16,3 cm incl. Rahmen.

 

 

 

 

Id-Nr.: 20/009  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 

Miniaturist des 19. Jh., Damenporträt

 

Damenporträt, Gouche/Bein. 8,5 cm x 7,7 cm incl. Beinrahmen.

 

Id-Nr.: 20/008  | Preis:  180,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 

Miniaturist des 19. Jh., Damenporträt 

 

Damenporträt, Gouche/Bein. 15,1 cm x 13,3 cm incl. Rahmen. Sehr gute Malqualität

 

Id-Nr.: 20/007  | Preis:  280,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 

Miniaturist des 19. Jh., Damenporträt 

 

Wohl Porträt der Prinzessin Amalie von Modena. Gouache/Bein, in Nussbaumwurzelrahmen, 13,0 cm x 9,7 cm. incl. Rahmen. Malerei etwas verblasst.

 

Id-Nr.: 20/006  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Freundschaftstasse, KPM-Berlin, um 1780/1800 

Zylindrische Tasse (H. ca. 5,9 cm; Dm. ca. 6,0 cm). Architekturhenkel. Schauseitig mit bunt gemaltem Vergissmeinnichtstrauss. Lippenrand mit goldenem Ornamentfries.

Konische Untertasse (H. ca. 3,0 cm; Dm. ca. 13,1 cm). Im Spiegel Inschrift "Dies ist mein Wunsch" in Schwarz. Rand mit goldenem Ornamentfries.

Blaue Szeptermarke, Berlin, um 1780/1800

 

Id-Nr.: 20/005  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Freundschaftstasse, Fürstenberg, um 1820 

Hohe mit Campanertasse (H. ca. 7,3 cm/9,3 cm; Dm. ca, 8,4 cm) mit stark ausgestellter Lippe. Reiche Gold- und bunte Vergissmeinnichtbemalung. Tasse schauseitig mit Inschrift in Kartusche unter Taubenpaar "Nimm freundlich die kleine Gabe".

Flache Untertase (H. ca. 2,6 cm; Dm. ca. 13,3 cm), ebenfalls reiche Gold- und bunte Vergissmeinnichtbemalung auf der Fahne.

Gold teils min. berieben. Blaue Unterglasurmarke Fürstenberg, um 1820

 

Id-Nr.: 20/004  | Preis:  450,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



BOGMAN (1822 Rotterdam - 1872 Delft) 

BOGMAN, Johannes Mattheus (1822 Rotterdam - 1872 Delft)

"MUTTER MIT KIND IN EINEM HAUSEINGANG"

Junge Frau in historischem Gewand in gutbürgerlichem Hauseingang mit einem Kleinkind. 

Öl/Holz.  Rechts unten monogrammiert, verso betitelt. Minimale Altersspuren.

29,0 cm x 23,0 cm. Gerahmt: 44,0 cm x 38,0 cm.

Johannes Mattheus Bogmann, holländischer Maler, geboren 1822 in Rotterdam, gest. 18. Juli 1872 in Delft. Studierte in Den Haag, Schüler von van Eeckhout. Ausstellungen in Den Hag (1841 und 1847) und Amsterdam (1846).

 

Id-Nr.: 20/003  | Preis:  450,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Seltener Schraubpokal / Schlesien, 18. Jh. 

Zweiteiliger Pokal (H. ca. 27,0 cm) aus farblosem Glas, geschliffen und geschnitten. Massiver facettierter Balusterschaft mit Innengewinde. Separates Oberteil, beginnend mit dem Schraubgewinde unter einer Ringscheibe, darüber becherförmige Kuppa.

Pokale aus zwei verschraubten Teilen gehören zu den seltenen Erzeugnissen der barocken Glaskunst. Man nimmt einerseits an, dass sie wegen ihrer raumsparenden Transport-möglichkeit geschätzt waren, zum anderen als Beleg für die technische Virtuosität ihrer Herstellung galten.

 

 

Id-Nr.: 20/002  | Preis:  1.750,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Muschelschale, Meissen, um 1740/1760

Muschelförmige Schale (H. ca. 4,6 cm, B. ca. 21,5 cm, T. ca. 19,5 cm). Steigende, gewellte und kannelierte Wandung mit gold staffiertem Lippenrand. Spiegel bunt bemalt mit Blumenbouquet, umgeben von Streublumen.

Porzellan, unterglasurblaue Schwertermarke. Retuschierter Riss am Rand.

 

Id-Nr.: 20/001  | Preis:  220,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Doppelhenkelterrine Höchst, um 1760

Walzenförmig, mit geschweiften Rocaillehenkeln, auf rundem, eingeschnürtem Standfuß.

Gewölbter Deckel mit Blütenknauf. Beide Schauseiten mit Rocaillekartuschen. Reserven purpur bemalt mit Landschaft und Personenstaffage.

Porzellan, ohne Marke.  H. ca. 9,3 cm, Dm. ca. 8,6 cm

 

 

Id-Nr.: 19/057  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Tasse mit Unterschale, Wien, um 1780

Halbkugelförmige Tasse (H. ca. 4,5 cm; Dm. ca. 7,9 cm). Schalenförmige Unterschale

(H. ca. 3,6 cm; Dm. ca. 12,9 cm). Beide Teile mit gold staffiertem Lippenrand, gesäumt von blauem Perlschnurrand. Schauseite graucamaieu bemalt mit dem Porträtkopf und Beschriftung: „Platon“.

 

Porzellan, am Boden unterglasurblaue Schildmarke.

Id-Nr.: 19/056  | Preis:  290,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Teekanne, Ludwigsburg, um 1775

Walzenförmige Kanne (H. ca. 15,7 cm) auf drei kannelierten Füßen. Geschweifter, C-förmiger Henkel mit Löwenkopf und geschweifte Tülle, je gold staffiert. Abgerundete Schultern mit überstehendem Rand und gewölbtem Deckel mit Löwenknauf. Schauseiten beider Teile mit rechteckigen, gold gerahmten Reserven, bunt bemalt mit Uferlandschaften, Architekturen und Personenstaffagen.

Porzellan, am Boden unterglasurblaue, ligierte, bekrönte CC-Marke.

Provenienz: Sammlung Alexander und Ilse Tafel, Weinheim

(Erworben: Christie‘s, Genf 1965)

 

Id-Nr.: 19/055  | Preis:  580,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Tasse mit Unterschale, Ludwigsburg, um 1765

Halbkugelförmige Tasse (H. ca. 5,0 cm; Dm. ca. 7,3 cm). Schalenförmige Unterschale (H. ca. 3,0 cm; Dm. ca. 12,3 cm). Beide Teile mit kapuzinerbraunem Lippenrand und purpur staffierten Rocaillekartuschen. Reserven bunt bemalt mit Ufer- und Architekturlandschaften. Porzellan, am Boden unterglasurblaue, ligierte, bekrönte CC-Marke. Untertasse restauriert.

 

 

Id-Nr.: 19/054  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



Bechertasse mit Unterschale, Wien, um 1770

Hohe Bechertasse (H. ca. 6,6 cm; Dm. ca. 7,1 cm). Schalenförmige Unterschale

(H. ca. 3,1 cm; Dm. ca. 13,3 cm). Beide Teile mit Goldrandbordüre. Schauseiten bunt bemalt mit Architekturlandschaften und Personenstaffage.

 

Porzellan, am Boden unterglasurblaue Schildmarke.

 

Id-Nr.: 19/053  | Preis:  290,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



seltener Teller Höchst, um 1780

Rund gemuldeter Teller (H. ca. 19,5 cm), steigende, durchbrochene Fahne mit gewelltem Lippenrand. Spiegel bunt bemalt mit Blumengirlanden.

 

Porzellan, verso unterglasurblaue Radmarke.

 

Id-Nr.: 19/052  | Preis:  290,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 Tasse mit Unterschale Limbach 1780

Halbkugelförmige Tasse (H. ca. 4,3 cm; Dm. ca. 7,0 cm). Schalenförmige Unterschale (H. ca. 3,0 cm; Dm. ca. 12,2 cm).Beide Teile eisenrot bemalt mit nackten spielenden Kindern in Landschaft, umgeben von Streublumen.

 Porzellan, am Boden unterglasurblaue, gekreuzte Marke mit Stern.

 

Id-Nr.: 19/051  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



19/050 Tasse mit Unterschale, Fürstenberg,um 1775

Halbkugelförmige Tasse (H. ca. 5,5 cm; Dm. ca. 7,9 cm). Schalenförmige Unterschale

(H. ca. 3,4 cm; Dm. ca. 13,3 cm). Beide Teile mit Goldrand. Schauseiten bunt bemalt mit Blumengirlanden, ein bekröntes „N“ darstellend.

Porzellan, am Boden unterglasurblaue F-Marke.

 

Id-Nr.: 19/050  | Preis:  220,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*




Milchgießer, Wien, um 1756/1757

Birnförmiger Milchgießer (H. ca. 10,0 cm) mit geschweiftem Ohrhenkel auf drei Volutenfüßen. Beide Schauseiten bunt bemalt mit Architekturlandschaften und Personenstaffage. Ränder gold und rosé gesäumt. Malerei von Andreas Philipp Oettner

Porzellan, am Boden unterglasurblaue Schildmarke.

Ausgießer restauriert.

 

 

Id-Nr.: 19/049  | Preis:  240,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*



 „Das Wasser“ Porzellanfigur, Ludwigsburg, um 1795/97

„Das Wasser“ aus der Serie „Die vier Elemente“ Auf Welle reitender Putto auf rundem, kanneliertem Sockel. Porzellan, bunt bemalt. Modell von Johann George Bauer.

H. ca.13,7 cm

Geweihstangenmarke unter L; Ludwigsburg, um 1795/97

 

 

Id-Nr.: 19/048  | Preis:  390,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*




Logo Schreiber Kunsthandel
Porzellan Teller um 18. Jahrhundert

Schreiber-kunsthandel

Tel. +49 621 444 330

Augusta-Anlage 30, D . 68165 Mannheim

e.w.s.art@t-online.de

Hinweis zur Diffentenbesteuertung!

Webseiten-Erstellung und Online-Marketing: VIPiBook Corp.

Logo VIPiBook