Neuerwerbungen 2020



Barock-Schreibgeschirr, Ludwigsburg, 18.Jh.

Im gemuldeten, passigem Stand der plinthenförmige, 5-löchrige Federhalter zwischen 2 zylindrischen Tintenfaßhaltern (produktionsbedingt leicht verformt). 2 eingesetzte Tintenfässer m. Deckeln. Knauf in Form einer plastischen Rocaille. Feiner, polychromer Floraldekor sowie purpurfarbene Konturierung. Perfekte, nicht sichtbare Rest., 2 kl. Haarrisse. (H x B x T: 8,5 cm x 22,0 cm x 15,0 cm). Unterglasurblaue Manufakturmarke.  

Id-Nr.: 21/031  | Preis:  450,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 Tasse mit Goldmalerei, wohl Frankreich, um 1800

Zylinderförmige Tasse (H. ca. 6,5 cm, Dm. ca. 6,0 cm), konische Untertasse (H. ca. 2,9 cm, Dm. ca. 12,6 cm). Beide Teile Goldbemalung mit Landschaftsausschnitten (Untertasse) bzw. orientalischem Soldaten (Obertasse).
Ohne Marke, wohl Frankreich, um 1800

Id-Nr.: 21/029  | Preis:  280,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Teller, Dekor „Emblem“, Meissen, 19. JH. 

Flacher Teller (Dm. ca. 21,5 cm). Bemalt in unterglasurblau. Fahne mit Floraldekor und einem Schmetterling, im Spiegel Blumenbouquet mit dem Kopf eines Hofnarren oder Kaspers mit Schellen an einem Stab,
Marke: unterglasurblaue Schwerter, 2 x 2 Schleifstriche. Ein kleiner Chip rest.

Lit.: Sammlung von Barsewisch, Bayrisches Nationalmuseum, 1990, S. 98

 

Id-Nr.: 21/030  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Klassizistische Tasse mit Untertasse, Ansbach, um 1800 380.- €

Zylindrische Tasse (H. ca. 6,1 cm; Dm. ca. 6,4 cm) mit Ohrenhenkel. Konische Untertasse

(H. ca. 3,0 cm; Dm. ca. 12,6 cm). Goldrankenmalerei auf beiden Teilen. Tassenschauseite Reserve mit bunt gemalter Weidelandschaft mit Hunden. Untertasse mit Haarriss.

Blaue Unterglasurmarke, Ansbach, um 1800

 

Id-Nr.: 21/023  | Preis:  380,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Flache, runde Schale, Meissen, Marcolini 200.- €

Flache runde Schale (Dm. ca. 30,0 cm, H. ca. 5,5 cm Porzellan. Gemuldet, mit ansteigender Fahne und glattem Rand. Blatt- und Blumenrankenmalerei in Unterglasurblau. Schwertermarke mit Stern, Meissen, 1774/1814.

 

Id-Nr.: 21/022  | Preis:  200,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Flache, runde Schale, Zwiebelmuster, Meissen 1763/1774 
Flache runde Schale (Dm. ca. 26,5 cm, H. ca. 4,5 cm), gemuldet, mit ansteigender Fahne und glattem Rand (best. und min. Haarriss). Unterglasurblaues Zwiebelmuster.

 

Schwertermarke mit Punkt und Blaumaler-Sign. Möbius, Meissen, 1763/1774

 

Id-Nr.: 21/021  | Preis:  180,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Tassen mit Goldmalerei, wohl Alt-Haltersleben, 19, JH
Halbkugelförmige Tasse (H. ca. 6,2/6,7 cm; Dm. ca. 9,8 cm). Geschweifte, in radialen Kanten gebrochene Wandung . Unterschale (H. ca. 2,4 cm; Dm. ca. 14,4 cm) in radiale Rillen gebrochene Fahne. Beide Teile goldene Blattornamentik, breite Goldränder.
Blaue Strichmarke, wohl Alt-Haldersleben, 19. JH.

 

Id-Nr.: 21/019  | Preis:  90,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Tasse mit Goldmalerei, Frankreich, um 1800
Zylindrische Tasse (H. ca. 6,1 cm; Dm. ca. 6,4 cm) mit Ohrenhenkel. Konische Untertasse
(H. ca. 3,0 cm; Dm. ca. 12,6 cm). Goldrankenmalerei und kleine blaue Blüten auf beiden Teilen . Tassenschauseite und Spiegel der Unterschale mit goldradiertem Pfau.

 

Gekreutzte Pfeilmarke, Paris, um 1800

 

Id-Nr.: 21/018  | Preis:  180,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

 

Kanne, Ludwigsburg, um 1770
Birnenförmige Kanne (H. ca. 17,0 cm) im Reliefdekor "Gebrochener Stab" bemalt mit reichem indischen Garbenmuster in Purpur mit Gold. Deckelrand best.
CC – Marke in unterglasurblau, Ludwigsburg, um 1770

 

Id-Nr.: 21/017  | Preis:  280,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Tasse mit Monogram, KPM Berlin Ende 18. JH. 
Halbkugelige Tasse (H. ca. 4,6 cm; Dm. ca. 7,2 cm) mit Ohrenhenkel, Untertasse in Schalenform (H. ca. 3,0 cm; Dm. ca. 13,0 cm). Schauseite der Tasse und Spiegel der Untertasse mit aus Blumengirlanden gemaltem Monog. "NvG", daneben gestreute Blumen und Insekt. Lippenrand der Untertasse mehrfach best.

Szeptermarke Berlin, um 1800. Ein Schleifstrich, wohl Weisware, Bemalung wohl ausserhalb der Manufaktur.

 

Id-Nr.: 21/016  | Preis:  220,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Teller, Tischchenmuster, Meissen, um 2. Hälfte 18. JH
Flacher Teller (Dm. ca. 20,0 cm). Durchbrochen gearbeiteter Korbgeflechtrand. Im Spiegel reduziertes "Tischchenmuster" in Kobaltblau. Standring best.

Schwertermarke Meissen, 2. Hälfte 18. JH.

Lit.: Meissen, KGM Berlin, Bd. IX, Berlin 1980: S. 193/194, Nr.: 157

 

Id-Nr.: 21/015  | Preis:  180,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Biedermeier-Tasse mit -Untertasse, Fürstenberg, um 1820
Tasse in Campanerform (H. ca. 5,6/7,0 cm; Dm. ca. 6,6 cm). Flache Untertasse (H. ca. 3,8 cm; Dm. ca. 14,3 cm). Beide Teile Ränder mit farbiger Rankenbemalung und Golddekor.
Blaue F - Marke und „19“, Fürstenberg, um 1820.

Id-Nr.: 21/014  | Preis:  240,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Bildertasse, Pirkenhammer, 19. JH. 
Tasse in Glockenform mit verschlungenem Asthenkel (H. ca. 6,4 cm; Dm. ca. 7,4 cm). Flache Unterschale (H. ca. 2,3 cm; Dm. ca. 14,4 cm). Beide Teile türkisfarben marmorierter Fond. Tasse schauseitig mit Darstellung zweier Kinder mit Hund vor Verkaufsstand, daneben Schild "Ausverkauf wegen Geschäftsaufgabe" in Sepiamalerei. Goldränder.

Undeutliche Prägemarke Christian Fischer, Pirkenhammer/Böhmen, 19. Jh.  

 

Id-Nr.: 21/013  | Preis:  240,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Barockes Kelchglas. 
Farblos. 10-passig facettierte, konische Kuppa, schau- und rückseitig mit Blumenranke in teils geblänkeltem Mattschliff. Wabenartig facettierter Balusterschaft auf großem Scheibenfuß. Lippenrand l. best. und Glasmasse mit feinem Craquelé. 2. Hälfte 18. Jh. H. ca. 16 cm

 

Id-Nr.: 21/012  | Preis:  160,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Große Schale, Nymphenburg, um 1770/1780 

Große runde Platte (Dm. ca. 36,5 cm). Mehrfach gewellter und gestegter Rand. Rocaillen- Handhaben. Im Spiegel bemalt mit großem Blumenbukette, Streublumen auf der Fahne. Eingepresste Rautenschildmarke, Nymphenburg, um 1770/1780. (Rand sichtbar rest.)  


Id-Nr.: 21/011  | Preis:  420,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Teller mit Landschaftsmalerei, Fürstenberg, um 1775/1780. 

Flacher Teller (Dm. ca. 24,5 cm). Porzellan, bunt bemalt mit Uferlandschaften auf purpurner Rocailleterrasse,. (Teller min. best.) Fürstenberg, um 1775/1780.


Id-Nr.: 21/010  | Preis:  140,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Teller mit Landschaftsmalerei, Fürstenberg, um 1775/1780. 

Flacher Teller (Dm. ca. 24,5 cm). Porzellan, bunt bemalt mit Uferlandschaften auf purpurner Rocailleterrasse,. Fürstenberg, um 1775/1780.


Id-Nr.: 21/009  | Preis:  180,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Potpourrivase, Niderviller 18. Jh. Fayence 

Balusterförmige Vase auf blau bemaltem Gitterfuß. Zwei seitlich angesetzte Maskaronen. Schauseitig Floralmalerei in muschelförmiger Kartusche. Hochgezogener blau bemalter Gitterdeckel mit Rosenknospe als Knauf.
Fayence, Niderviller, 18. JH., H. ca. 33,0 cm. Kleine Bestossungen.


Id-Nr.: 21/008  | Preis:  580,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Kate Evans: Damenporträt. 

 

Kate Evans (englische Miniaturmalerin des 19. Jhs.). Damenporträt. Porzellan, bunt bemalt, re./u./sign./dat. 1885, hi./Gl./gerahmt, ca. 12,5 cm x 8,5 cm.  

 

Id-Nr.: 21/007  | Preis:  380,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Chinesin. Ludwigsburg 1780. 

 

Kleine Chinesenfigur (H. ca. 9,3 cm) auf rundem, unregelmäßigem, rocaillereliefiertem Sockel mit Goldstaffage stehend.

 

Porzellan, bunt bemalt, ohne Marke, wohl Ludwigsburg, um 1780.


Id-Nr.: 21/006  | Preis:  280,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



  „Merchande à Créme“, Fürstenberg um 1770/1775.

Auf rechteckigem Sockel eine weibliche Figur als Eisverkäuferin. Zurückgesetzt ein Kind das in den Warenkorb greifen will.
Porzellan, bunt bemalt. Unterglasurblauer F-Marke, Höhe der Figur ca 14,5 cm. (rest.).
Modell von Jean (Jacques) Desoches.
Lit.: Weißes Gold aus Fürstenberg1988 S. 272, Nr.: 207


Id-Nr.: 21/005  | Preis:  820,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 Kleine Kanne, Ansbach, um 1770/1780 

Kugelförmig, sich nach unten verjüngende Kanne (H. ca. 8,0 cm). Gebogter Asthenkel und geschweifte Asttülle. Innen liegender Deckel mit Blütenknauf. Beide Schauseiten bunt bemalt mit einheimischen Vögeln in Landschaft.

Porzellan, am Boden unterglasurblaue A-Marke. Ansbach, um 1770/1780

Korpus restauriert, beidseitig kleine Farbabsplitterungen.

 


Id-Nr.: 21/004  | Preis:  220,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Deckeldose, wohl Wien um 1770/1780

Rund gemuldete Dose, auf Standring (H. mit Deckel ca. 9,3 cm; Dm. ca. 9,9 cm). Seitlich angesetzte kleine Handhaben. Abhängendes Schuppendekor in Rotviolett. Fein bemalt mit bunten Blumen. Blütenknospe als Deckelknauf.

Ohne Marke, wohl Wien um 1770/1780. Min. Chip am Fuß.

 


Id-Nr.: 21/003  | Preis:  350,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Trembleuse, Höchst um 1770/1780 750.- €

Hohe Bechertasse (H. ca. 7,7 cm; Dm. ca. 6,3 cm). Schalenförmige Unterschale

(H. ca. 3,3 cm; Dm. ca. 14,3 cm) mit Gittereinsatz (H. ca. 2,8 cm; Dm. ca. 6,8 cm). Beide

Teile mit blauer Schleifenbordüre. Schauseite der Tasse bemalt mit Blütenmonogram „D“.

Blaue Radmarke, Ritzzeichen „HI“ und „NI“, Höchst, um 1770/1780.

 


Id-Nr.: 21/002  | Preis:  750,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Mytholische Frauenfigur. Wohl Ludwigsburg 1780/90 

Mytholische Frauenfigur auf rundem Sockel in den Händen eine Maske haltend.

Porzellan, bunt bemalt, H. ca. 25,0 cm.

Wohl Ludwigsburg 1780/90, Modell wohl von Weinmüller


Id-Nr.: 20/063  | Preis:  520,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Wildschweinhatz, Ludwigsburg, um 1770

Wildschweinhatz, ein von zwei Hunden gestelltes Wildschwein auf Landschaftssockel.

Porzellan, bunt bemalt, H. ca 9,0 cm, B. ca.18,0 cm, T. ca. 9,5 cm. (best.)

Ohne Marke, Ludwigsburg, um 1770, Modell von Lejeune

 

Lit.:  Christ, Ludwigsburger Porzellan, Stuttgart/Berlin, 1921: Seite 104

         H.D. Flach, Ludwigsburger Porzellan, Stuttgart, 1997:S. 585, Nr.: 690

 

Id-Nr.: 20/059  | Preis:  650,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Aloisius-Becher, wohl Böhmen 19. Jh. 

Farbloses Glas, mehrfach facettiertes Glas, rubinrot überfangen. Eingeschliffenes Medaillon des hlg. Ambrosius. Mehrfach facettierter Fuß. H. ca. 13,4 cm

 

Id-Nr.: 20/057  | Preis:  160,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Deckelvase, Paris 19. Jahrhundert. 

Eiförmiger Vasenkörper auf Standfuß im klassizistischen Stil (H. ca. 34,0 cm). Spitz zulaufender Deckel; Puttenköpfe als Handhaben. Bemalt im „Tapetenmuster“ mit schwarzen Rosen.

Gekreuzte Pfeilmarke, wohl Manufaktur Dubois oder Courtille, Paris, 19. Jh.  

Id-Nr.: 20/056  | Preis:  450,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Tasse im „Lotus Relief“ , Meissen, um 1750 

Tasse (H. ca. 3,8 cm; Dm. ca. 6,8cm), Untertasse (H. ca. 2,2 cm;Dm. ca. 11,3cm). Beide Teile im „Lotus Relief“ bemalt mit polychromen deutschen Blumen.

Kleine Restaurierung seitlich des Henkels.

 

Schwertermarke, Meissen um 1750.

 

Id-Nr.: 20/052  | Preis:  320,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Miniaturist des 19. Jhs. Porträt eines Adligen 

Gouache/Bein, gerahmt in Elfenbeinrahmen, 9,0 cm x 6,0 cm.  

 

 Id-Nr.: 20/044  | Preis:  160,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



 

Bilderteller, wohl Rädler und Pilz, Wien, um 1880 

Flacher Teller (Dm. ca. 24,0 cm). Auf der Fahne Reserven mit feinen goldenen Akanthusblattzweigen mit Löwenköpfen und stilisierten Schwänen, im Spiegel 'Amors Flügelbeschneidung durch Cephise' (wohl nach Angelica Kauffmann),
Unterglasurblaues Bindenschild, eingepresstes Rautenschild mit Krone, Bez. in Schwarz 'Ulises',

 Id-Nr.: 20/040  | Preis:  260,- € inkl. gesetzl. MwSt. / Differenzbesteuerung*

 



Logo Schreiber Kunsthandel
Porzellan Teller um 18. Jahrhundert

Schreiber-kunsthandel

Tel. +49 621 444 330

Augusta-Anlage 30, D . 68165 Mannheim

e.w.s.art@t-online.de

Hinweis zur Diffentenbesteuertung!

Webseiten-Erstellung und Online-Marketing: VIPiBook Corp.

Logo VIPiBook